Reha-Sport in der Biberburg seit dem 1.1.2017

Was ist Reha-Sport?

Bei akuten oder chronischen Krankheitsbildern und Funktionseinschränkungen kann eine Linderung der Beschwerden oft durch gezielte Bewegung erreicht werden. Gerade im Anschluss an eine Kur oder Rehabilitationsmaßnahme empfiehlt es sich, den eingeleiteten Heilungsprozess durch eigenständiges Sporttreiben fortzuführen. Den richtigen Rahmen dafür bietet Ihnen der Rehabilitationssport (Reha-Sport).

Reha-Sport ist eine gesetzlich definierte Leistung und wird grundsätzlich vom Arzt verordnet. Die Reha-Sport-Verordnung ist zeitlich begrenzt, in der Regel auf 50 Einheiten über einen Zeitraum von 18 Monaten . Die Durchführung des Rehabilitationssports erfolgt bei uns in 60-minütigen Gymnastikkursen und wird durch einen qualifizierten und vom Behindertensportverband zertifizierten Übungsleiter betreut. Unsere Gruppen werden nach Alter und Beschwerdebild zusammengefasst, damit sich jeder wohlfühlt und niemand über- oder unterfordert wird.

Für wen ist Rehasport geeignet?

Rehasport kommt für alle in Betracht, die an krankheits- bzw. verletzungsbedingten Beeinträchtigungen der körperlichen Funktionen leiden. Dies können z.B. Bewegungseinschränkungen, Muskelschwäche, Unter- bzw. Überbelastung, Unter- und Übergewicht, diverse  orthopädische Beschwerden und vieles mehr sein.

Welche Ziele werden verfolgt?

Ziele des Reha-Sports sind u.a. die Steigerung von Kraft und Ausdauer, die Verbesserung von Koordination und Beweglichkeit, die Erhaltung/Stärkung des Stütz- und Bewegungsapparates sowie des Herz-Kreislauf-Systems. Außerdem soll das Bewusstsein für den eigenen Körper und dessen Gesundheit gestärkt werden. Eine regelmäßige Teilnahme ist zur Zielerreichung fundamentale Voraussetzung!

Welche Kosten entstehen für mich?

Der Basiskurs wird bei einer Verordung von der Krankenkasse gezahlt und bedarf keiner Mitgliedschaft bei uns. Zusätzlich rechnen wir kostenfrei für Sie mit ihrer Krankenkasse ab. Als Rehasport-Patient haben Sie die Möglichkeit weitere Fitnessangebote unseres Rehazentrums zu gesonderten Konditionen zu nutzen.

Wie gehe ich vor?

Wenn Ihr Arzt Ihnen Rehabilitationssport verordnet hat, ist es wichtig, dass Sie ihre Verordnung ihrer Krankenkasse zur Bestätigung vorlegen. Hat die Krankenkasse die Kostenübernahme bestätigt, vereinbaren Sie bitte einen Termin bei uns.

In einem ersten Gespräch (Anamnese) werden wir all ihre Fragen beantworten, ihnen einen passenden Kurs suchen sowie weitere Abläufe mit Ihnen besprechen.

Grundsätzlich kann jeder zu uns kommen. D.h. Sie können selbstverständlich auch ohne Verordnung von unseren Angeboten profitieren!

Wir bieten derzeit an:

  • Gymnastik zum Muskelaufbau
  • Osteporosegymnastik
  • Gymnastik mit Elementen aus Pilates

Weitere Kurse sind in Planung

Weiter Informationen bitte unter: 030 / 362 03 121 oder per Mail an: info@wasserkraft-berlin.de

Zertifiziert

Anerkannt und Zertifiziert vom Behinderten-Sportverband Berlin e.V.

Verordnung

Ärtzliche Verordnungen für Reha-Sport können bei uns eingereicht werden.

Mitglied

Wir sind Mitglied im Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Berlin e.V.

Fitness-Club

Als Mitglied unseres Reha-Fitness-Clubs können Sie an Kursen teilnehmen sowie freies Gerätetraining durchführen.